Gedankensplitter 1

Sieh sie, die sich folgen
gebunden an und mit sich.
Verworren, verflochten,
unfrei.
Sieh mich offen mit Dir,
sehend und verstehend,
die Fesseln lösen.
Lass mich nicht zurück,
in einer Gruppe in der ich mich,
verloren fühle.
Lieber will ich alleine laufen.
Mitläufer sind schwach,
ihre Worte verhallen,
bevor sie den Mund verlassen.
Lass uns das Denken und Fühlen
verbinden.
Verbunden den Verbund,
leicht halten und offen,
für alle Gedanken und Gefühle
der Welt.

San, 2010 

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Gedankensplitter 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s