Weite Horizonte und warmer Sand

Sonntags ging er regelmäßig in die Kirche. Es wurde gemunkelt, er sei verheiratet.
Doch in all den Jahren, hatte man seine Frau niemals zu Gesicht bekommen.
Seine Stimme fiel auf, wenn sie warm und weich, „Danke für diesen guten Morgen“, intonierte.
So vergingen die Jahre, die Liebe zu seiner Frau aber war frisch wie am ersten Tag.

Vorfreude erfüllte ihn bei dem Gedanken, sie nach all den Jahren wieder zu sehen.
Das Strandhaus war fast abbezahlt, dann würde er sein Ticket kaufen.

Künftig wollten sie nur noch gemeinsam singen:
“ Danke für eure Kollekte, danke für was ihr uns erbaut!“

San, 27.05.2011

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s