Zweite Haut

Leih mir deine Hand,
einen Augenblick.
Löse sie sanft,
wenn ich halte Schritt.
Leih mir dein Bein,
für einen Tritt.
Ich reich es dann Dir,
dann kommst Du auch mit.
Leih mir dein Ohr,
ich höre Dir zu.
So finden wir beide,
stets einmal Ruh.

Leih mir deine Augen,
einen Wimpernschlag.
Bis ich erkannt,
was macht aus deinen Tag.
Leih mir deine Stimme,
dass sie in mir schallt,
selbst wenn sie dort drinnen,
stets wider hallt.

Lass mich Dir leihen,
was immer Du brauchst.
Für diesen Moment,
als zweite Haut.

Advertisements

4 Gedanken zu “Zweite Haut

    • Danke für den Hinweis. Habe es eben gehört und ja so viele unterschiedliche Assoziationen gibt es zur zweiten Haut. Ist auch kein leichtes Thema. Wenn z.B. die eigene Haut nicht passt, hat die zweite oft Probleme sich darüber zu legen. Starker Song…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s