Immer wieder Nacht

Ich wusste sie würde kommen,
doch ihre Stille,
fängt mich immer wieder ein.
Falter schwirren vor der Kerze,
eben noch rußig schwarz,
erstrahlt der Docht in neuem Glanz.
Wenn ich meine Gedanken trage,
wird mir manchmal schwer.
Wenn ich sie aber in der Nacht lasse,
werden meine Tage stärker.

So nehme ich meine Gedanken,
mit in die Nacht und lasse sie fliegen,
wie die Falter vor der Kerze.
Wenn sie wild schwirren,
höre ich ihre Flügel schlagen.
Doch wenn der neue Tag anbricht,
sind die Falter mit meinen Gedanken,
in der Nacht verschwunden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s